imageBugfix.png
Fachbereich
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ (FBKI)

Aktuelle Mitteilungen

Meldung

#KI50 Projekt: Nominierungsaufruf zu den einflussreichsten Köpfen, Erfindungen und Herausforderungen der KI in Deutschland (beendet)

Langjähriges FBKI-Mitglied Ute Schmid erhält Rainer-Markgraf-Preis 2020

Prof. Dr. Ute Schmid erhält den Rainer-Markgraf-Preis 2020, welcher herausragende Leistungen aus Bildung, Wissenschaft und Forschung in den Regionen Oberfranken und Oberpfalz auszeichnet. Die Rainer-Markgraf-Stiftung ehrt Schmid für ihr Engagement zum Wissenstransfer zwischen Universität, Forschungs- und Bildungsarbeit. Die Rainer-Markgraf-Stiftung begründet die Auszeichnung damit, dass Schmid als Wegbereiterin der Forschung Menschen die oftmals vorherrschende Skepsis gegenüber der Künstlichen Intelligenz nehme. Die Preisverleihung findet Mitte November 2020 statt.

Nach ihrem Studium der Informatik und Psychologie habilitierte Ute Schmid 2001 an der TU Berlin in Informatik. Seit 2004 lehrt und forscht sie als Professorin für Angewandte Informatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. In ihrer wissenschaftlichen Arbeit in den Bereichen Künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und kognitive Modellierung verbindet sie die Disziplin der Informatik mit psychologischen Erkenntnissen. Ihr Schwerpunkt ist induktives Programmieren, interpretierbares und menschenähnliches (human-level) maschinelles Lernen sowie die Generierung von Erklärungen für Klassifikatoren.

Darüber hinaus engagiert sich Ute Schmid intensiv für die Förderung von Frauen in der Informatik und gibt seit 2005 Informatik-Workshops für Kinder und Jugendliche. Zudem hält sie Fortbildungen zum Thema Informatik für Vorschule und Grundschule und ist im GI-Fachbereich Künstliche Intelligenzaktiv.

GI-Präsident Prof. Dr. Hannes Federrath: „Die Gesellschaft für Informatik gratuliert ihrem Mitglied herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung. Ute Schmid hat sich um die Künstliche Intelligenz sowie bei deren altersgerechten Vermittlung äußerst verdient gemacht. Wir bedanken uns für Professorin Schmids jahrelanges Engagement in der Informatik, für ihren Beitrag bei der Förderung von Frauen in diesem Bereich sowie für ihre Aktivität in unserem GI-Fachbereich Künstliche Intelligenz.“

Weitere Informationen zur Rainer-Markgraf-Stiftung: www.rainer-markgraf-stiftung.de

Langjähriges FBKI-Mitglied Ute Schmid erhält Rainer-Markgraf-Preis 2020

Prof. Dr. Ute Schmid erhält den Rainer-Markgraf-Preis 2020, welcher herausragende Leistungen aus Bildung, Wissenschaft und Forschung in den Regionen Oberfranken und Oberpfalz auszeichnet. Die Rainer-Markgraf-Stiftung ehrt Schmid für ihr Engagement zum Wissenstransfer zwischen Universität, Forschungs- und Bildungsarbeit. Die Rainer-Markgraf-Stiftung begründet die Auszeichnung damit, dass Schmid als Wegbereiterin der Forschung Menschen die oftmals vorherrschende Skepsis gegenüber der Künstlichen Intelligenz nehme. Die Preisverleihung findet Mitte November 2020 statt.

Nach ihrem Studium der Informatik und Psychologie habilitierte Ute Schmid 2001 an der TU Berlin in Informatik. Seit 2004 lehrt und forscht sie als Professorin für Angewandte Informatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. In ihrer wissenschaftlichen Arbeit in den Bereichen Künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und kognitive Modellierung verbindet sie die Disziplin der Informatik mit psychologischen Erkenntnissen. Ihr Schwerpunkt ist induktives Programmieren, interpretierbares und menschenähnliches (human-level) maschinelles Lernen sowie die Generierung von Erklärungen für Klassifikatoren.

Darüber hinaus engagiert sich Ute Schmid intensiv für die Förderung von Frauen in der Informatik und gibt seit 2005 Informatik-Workshops für Kinder und Jugendliche. Zudem hält sie Fortbildungen zum Thema Informatik für Vorschule und Grundschule und ist im GI-Fachbereich Künstliche Intelligenzaktiv.

GI-Präsident Prof. Dr. Hannes Federrath: „Die Gesellschaft für Informatik gratuliert ihrem Mitglied herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung. Ute Schmid hat sich um die Künstliche Intelligenz sowie bei deren altersgerechten Vermittlung äußerst verdient gemacht. Wir bedanken uns für Professorin Schmids jahrelanges Engagement in der Informatik, für ihren Beitrag bei der Förderung von Frauen in diesem Bereich sowie für ihre Aktivität in unserem GI-Fachbereich Künstliche Intelligenz.“

Weitere Informationen zur Rainer-Markgraf-Stiftung: www.rainer-markgraf-stiftung.de


Unterstützte KI Initiativen und Veranstaltungen


KI Positionspapiere